Das Boddendörfchen Wieck

Das ehemalige Fischerdörfchen Wieck befindet sich auf der Ostsee-Halbinsel Darß zwischen den beiden Hansestädten Rostock und Stralsund. Direkt in einer Bucht am Bodden, den “Lagunen der Ostsee” gelegen, bietet dieser beschauliche Ort auch im Sommer Ruhe und Gemütlichkeit und lässt den Stress der überlaufenen Ostseebäder vergessen. Unsere knapp 800 Einwohner freuen sich auf einen sanften Tourismus.

Unsere zentrale Lage auf dem Darß macht Wieck zum idealen Ausgangspunkt für (Rad-) Wanderungen in den Nationalpark, zum wilden, nur 8 km entfernten Weststrand der Ostsee und zu den anderen sehenswerten Orten unserer Halbinsel. Doch auch das Verweilen im Ort ist ein Erlebnis für Seele und Sinne.

Die ruhige Lage des Boddendörfchens wissen nicht nur wir Menschen zu schätzen. Tausende Zugvögel nutzen die Boddenwiesen rund um Wieck um Energie für weite Reisen zu schöpfen. Besuchen sie uns im Herbst, wird Ihnen der Besuch von Kranichen, Gänsen und Limikolen ein ganz besonderes Naturerlebnis bescheren.

Zahlreiche Gastwirte erwarten ihren Besuch und bieten ihnen neben heimischem Bio-Fleisch eine breite Palette kulinarischer Köstlichkeiten nicht nur aus Meer, Bodden und Wald.

Erleben sie Wieck als eine besondere Symbiose aus Ruhe, Natur, lebendiger Geschichte und Sinnesfreuden. Wir laden Sie herzlich dazu ein, unser Wieck kennen zu lernen - aber bitte kommen Sie nicht alle auf einmal!

Partner des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft